IntensivWorkshop Vergrößernde Sehhilfen

IntensivWorkshop Vergrößernde Sehhilfen

Überalterung der Bevölkerung und Zunahme von Augenerkrankungen wie die AMD werden den Bedarf an speziell ausgebildeten augenoptischen und optometrischen Personal verstärken. Die OHI bietet deshalb ab März 2018 ein kompaktes Tagesseminar zur Anpassung von vergrössernden Sehhilfen (VSH) und optischer Rehabilitation an.


Bald sind 25% der Bevölkerung älter als 65

Die Statistik Austria prognostiziert ein starkes Wachstum zu den älteren Bevölkerungsgruppen hin. So wird im Jahr 2030 etwa ein Viertel der österreichischen Bevölkerung über 65 Jahre alt sein1.

Bevölkerungsprognose


AMD und andere Augenerkrankungen, welche eine optische Rehabilitation benötigen nehmen zu

Zugleich wird die Häufigkeit von Erkrankungen mit ausgeprägtem Altersbezug wie die altersbedingte Makuladegeneration bis 2050 unter der Annahme gleich bleibender Erkrankungswahrscheinlichkeiten stark zunehmen2. Der Bedarf an individuell angepasster optischer Rehabilitation und Beratung durch Fachpersonal wird demnach zunehmen. Dies bedeutet für die augenoptische und optometrische Branche ein noch ungeahntes Potential an Mehrumsätzen und Gewinn, da beratungsintensive Produkte wie etwa ein Galilei System oder eine Kantenfilterbrille zu individuell sind um über das Internet vertrieben zu werden. In diesem Zusammenhang erscheint eine rechtzeitige Spezialisierung und Ausbildung des Fachpersonals im Segment der vergrößernden Sehhilfen und der optischer Rehabilitation besonders sinnvoll.


Anpassung von vergrößernden Sehhilfen

Um den Bedarf zukünftig besser abdecken zu können hat die OHI ein eigenes Konzept mit einem Mix aus Theorie und Praxis entwickelt. So erwerben die Seminarteilnehmer ein fundiertes Theoriewissen. Zudem wird im Optometrielabor mit modernen Refraktionseinheiten die Besonderheiten bei einer Brillenglasbestimmung bei herabgesetzten Visus praktiziert. Des Weiteren werden die Auswahlkriterien für einzelne Versorgungsoptionen demonstriert. Ergänzend wird in der OHI Werkstätte die Anfertigung von unterschiedlichen VSH-Systemen trainiert.

Der erste OHI IntensivWorkshop Vergrößernde Sehhilfen wird am 5. März 2018 für 12 Teilnehmer_innen angeboten. Die Teilnahme am OHI Intensivseminar Vergrößernde Sehhilfen kostet 390 Euro inklusive 20% Ust (325 Euro exklusive Ust).

=> Bei einer Anmeldung bis 30. November 2017 bietet die OHI den IntensivWorkshop zu einem reduzierten Early Bird Tarif von nur 342 Euro inklusive 20% Ust (285 Euro exklusive Ust) an!

Kenntnisse der monokularen Refraktion vorausgesetzt. Sollten diese noch nicht ausreichend vorhanden sein, so ist die vorhergehende Teilnahme am Zweitages IntensivWorkshop Refraktion vom 6 – 7. November 2017 in der OHI empfehlenswert.

=> Infos zum OHI IntensivWorkshop Vergrößernde Sehhilfen
=> Anmeldung zum OHI IntensivWorkshop Vergrößernde Sehhilfen

Gerne können Sie uns bei Fragen zum OHI IntensivWorkshop Vergrößernde Sehhilfen oder anderen Lehrgängen per eMail oder telefonisch (+43 1 2700278) kontaktieren.

Quellen:

  1. AUSTRIA, S. (2017). Bevölkerungsprognosen. [online] Statistik.at. Available at: http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/bevoelkerung/demographische_prognosen/bevoelkerungsprognosen/index.html [Accessed 11 Jun. 2017].
  2. Peters et al. (2010). Demografischer Wandel und Krankheitshäufigkeiten Eine Projektion bis 2050. Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz. 5/2010
OHI