Berufsbegleitend und erfolgreich zur Meisterprüfung

Berufsbegleitend und erfolgreich zur Meisterprüfung

Am 21. Jänner 2019 startet der nächste Vorbereitungslehrgang zur Augenoptiker-Meisterprüfung und Befähigungsprüfung Kontaktlinsenoptiker. Am 29. April 2019 startet der nächste Vorbereitungslehrgang zur Hörakustiker-Meisterprüfung.


Über 45 Vortragende vermitteln umfassendes Wissen

Die Optometrie & Hörakustik Initiative – allgemein in der Branche als OHI bekannt – bietet bewährt strukturierte Vorbereitungslehrgänge zu den Meisterprüfungen in den Gewerben Augenoptik und Hörakustik an. Die angehenden Meister_innen profitieren bei ihrer Ausbildung an der OHI von einem einzigartigen Team mit mehr als 45 Vortragenden. So vermitteln mehr als zehn Fachärzte die Lerngebiete Anatomie, Pathologie und Physiologie, konkret aufbereitet für das jeweilige Gewerbe. Vortragende Augenoptiker_innen, Optometrist_innen und Hörakustikermeister_innen komplettieren das Lehrerteam.


Berufsbegleitend zum Ausbildungsziel

Alle OHI Lehrgänge finden berufsbegleitend statt. Dadurch bleibt den Teilnehmer_innen – gegenüber einem typischen Regelschulbetrieb oder einem Studium – ein laufendes Einkommen im Rahmen der Anstellung erhalten. Zudem kann das in den Lehrgangsblöcken neu erworbene Wissen im Betrieb sofort umgesetzt und angewendet werden. Eine perfekte Synergie für angehende Meister_innen und für jene Unternehmen, die sie beschäftigen.

Vortragende Augenoptikermeister Lehrgang


Unabhängige Ausbildung – staatlich qualitätszertifiziert

Jeder von uns hat bereits Schulungen erlebt, die neben den geforderten Wissensinhalten auch Produktmarketing oder Unternehmensphilosophien transportieren. Die Auswirkungen solcher Zusatzinteressen können von lästig bis störend reichen. Die OHI ist weder einem Industriebetrieb der Branche, noch einer Marketinggemeinschaft zugehörig – sie ist ein absolut unabhängiges Ausbildungsunternehmen. Dies garantiert den Teilnehmer_innen der OHI eine zu 100% neutrale, auf die Wissensvermittlung fokussierte Vorbereitung zur Meisterprüfung.


Des Weiteren ist die OHI Ö-CERT Qualitätsanbieter und verfügt zudem über eine Qualitätszertifizierung nach CERT NÖ. Diese beiden Zertifizierungen garantieren den Teilnehmer_innen einerseits strukturierte, Qualität sichernde Maßnahmen, und gewährleistet andererseits die überregionale Anerkennung der OHI als förderwürdige Erwachsenenbildungsstätte bei den Bundesländern sowie beim Bund.

Ö-CERT und CERT-NÖ


Jänner 2019 – Augenoptikermeister & Kontaktlinsenoptiker

Der nächste Vorbereitungslehrgang zur Augenoptikermeisterprüfung und Befähigungsprüfung Kontaktlinsenoptiker startet am 21. Jänner 2019. Er ist über zweieinhalb Jahre in jeweils ein- bis zweiwöchigen Kursblöcken strukturiert. Zwischen den Lehrgangsblöcken werden mit den OHI eLearning Modulen die Kompetenzen komplettiert und mittels Tests der eigene Wissensstand evaluiert.

Die Kosten des Vorbereitungslehrgangs zur Augenoptikermeisterprüfung und zur Befähigungsprüfung Kontaktlinsenoptiker betragen insgesamt 21.600 Euro inklusive 20% USt. Ohne Umsatzsteuer betragen die Gesamtkosten 18.000 Euro. Nach Bezahlung der Anmeldegebühr werden die weiteren Kosten in Tranchen zu fünf Teilbeträgen über den gesamten Lehrgangsverlauf geleistet.In den Kosten sind Skripten, Werkstattmaterialien, eLearning Zugang und einige Fachbücher bereits inkludiert.

Neben staatlichen Förderungen wird auch ein Sponsorprogramm der Industrie angeboten. Die Sponsoren unterstützen dabei direkt mit einer Beteiligung an den Ausbildungskosten und erhalten als Gegenleistung die Verwertungsrechte an der Projektarbeit. Die Vergabe eines Sponsorpakets wird vom jeweiligen Industriesponsor autark nach eigenem Ermessen beschlossen.

=> Infos zum Sponsoring: www.ohi.at/sponsoring

Für das Erlernen der Refraktion und Kontaktlinsenanpassung steht in der OHI ein Optometrie Labor mit vier neuen, mit Spaltlampen und Topometrie ausgestatteten Refraktionseinheiten von Oculus, Zeiss, Essilor und Ordinationstechnik Steiner zur Verfügung. Das handwerkliche Können wird in einer umfassenden Lehrwerkstätte mit 16 Arbeitsplätzen trainiert. Der Mix aus Theorieunterricht und praktischer Kompetenzvermittlung bereitet die Teilnehmer_innen bestmöglich auf die Meisterprüfung vor.

=> Anmeldung: www.ohi.at/aomp


April 2019 – Hörakustikmeister

Der Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung im Gewerbe des Hörgeräteakustikers wird in einem dreimal zweiwöchigen Blocklehrgang abgehalten und startet am 29. April 2019. Die Gesamtdauer der Ausbildung dauert eineinhalb Jahre. Zwischen den Lehrgangsblöcken wird im Betrieb das Erlernte vertieft. Somit erfahren die Teilnehmer_innen eine ideale Vorbereitung zum Antritt bei ihrer Meisterprüfung.

Hörakustiker Meister Hörkabinen

Für das Erlernen der Audiometrie und Hörgeräteanpassung stehen in der OHI drei baulich getrennte Hörkabinen mit mehreren Audiometern wie Aurical, Unity 3, Affinity und ACAM zur Verfügung. Die handwerklichen Kompetenzen werden im Otoplastiklabor mit zwölf autarken und komplett ausgestatteten Fräsplätzen, inklusive eigenen Absauganlagen nebst Druckluft, sowie in der Lehrwerkstätte mit 16 Arbeitsplätzen erworben.


Hörakustiker Meister Otoplastik Labor

Eine brandneue 3D Scanner Station mit der Möglichkeit, Abformungen digital zu modellieren komplettiert die zeitgemäße Vorbereitung zur Hörakustik Meisterprüfung.

Die Kosten des Lehrgangs betragen insgesamt 7.800 Euro inklusive 20% USt. Ohne Umsatzsteuer betragen die Gesamtkosten 6.500 Euro. Nach Bezahlung der Anmeldegebühr werden die weiteren Kosten in Tranchen zu drei Teilbeträgen über den Lehrgangsverlauf geleistet.In den Kosten sind Skripten, Werkstattmaterialien, eLearning Zugang, ein Otoskop, ein Leuchtstab und ein spezielles Fräser- und Bohrerset bereits inkludiert.

=> Anmeldung: www.ohi.at/hgmp


Barrierefreies Lernen in der OHI

Roger ist ein digitaler Standard, der Sprachbarrieren überbrückt, indem er die Stimmen der Vortragenden drahtlos an Teilnehmer_innen mit Hörsystemen sendet. Teilnehmer_innen der OHI mit Hörsystemen können Dank dem im Klassenzimmer installierten Roger Dynamic SoundField 7000 barrierefrei hören.

Dieses barrierefreie Hören kommt auch den normal hörenden Lehrgangsteilnehmer_innen zugute, die mittels der speziellen Roger Dynamic SoundField Lautsprecher immer das optimale Verstehen an ihren Sitzplätzen haben. Das Roger Dynamic SoundField misst kontinuierlich den Schallpegel und passt „on-the-fly“ die Einstellungen in Bezug auf Frequenz und Pegel automatisch an, sodass laufend eine optimale Hörbarkeit garantiert werden kann.

Das dadurch optimal geschaffene Signal-zu-Lärm-Verhältnis (im Fachjargon Signal to Noise Ratio) ist somit für Hörgeräteträger_innen, als auch Normalhörende von Vorteil.

=> Infos zu Roger: www.ohi.at/barrierefrei


Diversität und Unabhängigkeit in der Erwachsenenbildung

Unabhängigkeit, Neutralität und Transparenz sind drei wichtige Säulen, auf denen das stabile Konzept der OHI Erwachsenenbildung ruht. Durch ihre hundertprozentige Unabhängigkeit von Interessen Dritter gewährleistet die OHI seit Gründung der Ausbildungseinrichtung eine absolut neutrale Wissens- und Kompetenzenvermittlung. Dies schätzen Teilnehmer_innen von traditionellen Betrieben wie von nationalen und internationalen Filialkonzernen gleichermaßen.

Authentizität und Transparenz schaffen Vertrauen. Deshalb findet sich das im Ausbildungsunternehmen gelebte Leitbild und der Code of Conduct, neben vielen laufend aktualisierten Informationen, auf der Homepage der OHI.

Das „tägliche Leben“ in der OHI wird im begleitenden Instagram Feed (@ohiwien) kommuniziert. Die Diversität von Teilnehmer_innen sowie Trainer_innen stellen die Basis für ein stressfreies Erarbeiten der Kompetenzen und ein angenehmes Lernklima dar.

=> Tagesaktuelle News auf Instagram: www.instagram.com/ohiwien


OHI Meisterausbildung begünstigt Karriereboost und Unternehmenserfolg

Höherqualifizierte Mitarbeiter_innen greifen in der Kundenberatung auf ein breiteres und tieferes Wissen zurück. Mit ihren umfassenderen Kompetenzen können sie selbst hochkomplexe Aufgaben schneller und fehlerfreier bewältigen. Ein wesentlicher Zusatznutzen besteht darin, dass Konsumenten zu kompetenten Beratern ein rasches und nachhaltiges Vertrauen aufbauen. Diese Tatsache führt in Folge zu einer verhältnismäßig starken Treue zum Unternehmen und begünstigt damit Folgeumsätze. Die Höherqualifizierungen zum Augenoptiker- oder Hörakustikermeister verhelfen den Mitarbeiter_innen zu einem Karriereboost und den Unternehmen zu neuen Umsatzchancen – also eine klassische Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

OHI