Gute Berufsaussichten trotz Rekordarbeitslosigkeit

Gute Berufsaussichten trotz Rekordarbeitslosigkeit

Noch nie waren so viele Personen arbeitslos wie jetzt. Doch es gibt Branchen wo es noch sehr gute Berufsaussichten gibt. So titelt der Kurier in der Ausgabe vom 8. August 2015: „Was haben Köche, Installateure oder Optiker gemein? Sie werden am Arbeitsmarkt gesucht, sind gefragt.“


Dienstleistung versus Internet

Tatsächlich kommt es derzeit zu einer der größten Umstellungen am Arbeitsmarkt. Berufe, welche mit wenig Beratung „auskommen“, werden bald nicht mehr vorhanden sein. Andere Berufe wurden bereits von neuen Vertriebskonzepten abgelöst. So wurden Videothekenmitarbeiter/innen von Streamingdiensten ersetzt. Buchhändler haben nur dann eine Chance, wenn sie einen guten Teil der angebotenen Bücher auch gelesen haben, eventuell in einer Nische wie technische Bücher angesiedelt sind und ausgezeichnet beraten können.

Köche, Installateure, Augenoptiker und Hörgeräteakustiker haben einen wesentlichen Punkt gemeinsam: sie sind primär in der Beratung und/oder Dienstleistung etabliert und leben nicht vom Handel vergleichbarer Produkte. So wie man sich kein Haubenmenü im Paket via Internet bestellen kann, keine Thermenreparatur im Selbstbaukit downloaden kann, wird es auch in absehbarer Zeit und aus jetziger Sicht keine vollkorrigierende Gleitsichtbrille, perfekt angepasste Kontaktlinsen oder optimal justierte Hörsysteme über das Internet geben.


Reiner Handel im Wandel, Dienstleistung im Kommen

Natürlich müssen sich auch Augenoptiker und Hörgeräteakustiker dem Internet stellen. Gegenüber vielen anderen Branchen haben sie aber die Möglichkeit dazu, da sie individuelle Dienstleistung anbieten können.

Das OHI (Optometrie & Hörakustik Initiative) ist sich diesen Trends bewusst und hat den Syllabus der Ausbildung überdurchschnittlich im Dienstleistungsbereich fokussiert. So wird neben der obligaten Werkstattausbildung hoher Wert auf die Brillenglasbestimmung bei der Augenoptikerausbildung und auf die Audiometrie und Otoplastikanpassung bei der Hörgeräteausbildung gelegt. Damit sind die Absolventen vom OHI beruflich mit guten Perspektiven ausgestattet und gehören auch zukünftig zu den Gewinnern am Arbeitsmarkt.

OHI