Feedback zur temporären Umstellung auf Virtuelles Klassenzimmer

Feedback zur temporären Umstellung auf Virtuelles Klassenzimmer

Die den Ausgangsbeschränkungen geschuldete, temporäre Umstellung auf das Virtuelle Klassenzimmer war ein großer Erfolg. 100% der  Lehrgangsteilnehmer begrüßten die Maßnahme mit „sehr gut“ oder „gut“.

In der Geschäftsführung der OHI war man überrascht, wie gut die Umstellung auf das Virtuelle Klassenzimmer von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern angenommen wurde. So war bereits am ersten Tag der temporären Maßnahme alle aktuellen Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschlossen vor ihren Endgeräten anwesend und folgten dem Live-Unterricht von zu Hause aus.

Zusätzliche Infos:


Rückmeldung der Akzeptanz mit den Noten „sehr gut“ und „gut“ zu 100%

Ich begrüße die Maßnahme trotz Ausgangsbeschränkungen weiterhin am Theorieunterricht teilnehmen zu können

Die Organisation des Virtuellen Klassenzimmers war im Allgemeinen sehr gut.

Die Art der Wissensvermittlung war der Situation angemessen angenehm und streßfrei


Feedback zur Qualität des Unterrichts im Virtuellen Klassenzimmer

Die Vortragenden der OHI wurden eigens für den Unterricht im Virtuellen Klassenzimmer vorbereitet. So wurden unter anderem im Vorfeld Testsequenzen erprobt und die technische Realisierung der Features gemeinsam erarbeitet. Dadurch konnte der Unterricht nahezu wie im Klassenzimmer vor Ort spannend gehalten werden und zudem auch die Wissens- und Kompetenzen-Vermittlung uneingeschränkt aufrecht erhalten werden. Auch in diesem Bereich benoteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmern geschlossen zu 100% mit der Note „sehr gut“ und „gut“. Selbst mit der Art und Möglichkeit Zwischenfragen zu stellen waren mehr als 78% mit „sehr gut“ und „gut“ zufrieden. Hier wird die OHI noch nachbessern um die bidirektionale Kommunikation zu optimieren.

Ich habe dem Unterricht folgen können

Ich habe heute im Unterricht dazugelernt

Die Art und Möglichkeit Zwischenfragen zu stellen hat mir gefallen


Feedback zur technischen Umsetzung

Die OHI hat als seinen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen CoVID-19 Krisensituation rasch und unbürokratisch zusätzliche Investitionen geleistet. So wurden Lizenzen für das Virtuelle Klassenzimmer vom diesbezüglichen Marktführer erworben und Software zum Supporten der Laptops von Vortragenden angekauft. Des Weiteren wurden IT-Dienstleistungen für die Einrichtung der Software und die Schulung der Vortragenden aufgewendet. Ein wesentlicher Beitrag zur positiven, temporären Umstellung des Theorieunterrichts war zudem ein eigens für die OHI erstelltes YouTube Tutorial und diverse Anleitungen für unterschiedliche Endgeräte mit Screenshots für die Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die Geschäftsführung der OHI war am ersten Tag dennoch überrascht, wie klaglos das Einloggen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgte. Dies spiegelt auch das Feedback der Befragten wider. 100% der aktuellen Lehrgangsteilnehmer gaben den technischen Voraussetzungen und der vorhergehenden Information die Note „sehr gut“ oder „gut“.

Die von der OHI zur Verfügung gestellte Anleitung zum Einloggen in das Virtuelle Klassenzimmer war hilfreich

ICH HABE MICH IN DAS VIRTUELLE KLASSENZIMMER EINLOGGEN KÖNNEN


Plus an Theorieunterricht – Praxisunterricht wird nachgeholt

Für die aktuellen Lehrgänge bedeutet die Lage, dass es derzeit ein Plus an Theorieunterricht gibt und der Praxisunterricht gesichert nach Beendigung der behördlichen Ausgangsbeschränkungen umgesetzt wird, um eine optimale Prüfungsvorbereitung zu garantieren. Für die dadurch entstehende zusätzliche Unterrichtszeit werden keine zusätzlichen Kosten entstehen.

OHI