Hörverlust als Risiko für kognitive Beeinträchtigungen oder eine spätere Demenzentwicklung

Hörverlust als Risiko für kognitive Beeinträchtigungen oder eine spätere Demenzentwicklung

Am Samstag, den 5. September 2020 findet im Wiener Sofitel das OHI UPDATE mit Fachvorträgen und begleitender Industrieausstellung statt. Prof. Dr. Josef Kessler berichtet über Hörverlust als Risiko für Demenzentwicklung.


Größte österreichische Augenoptik- und Hörakustik Tagung mit Industrieausstellung

Viele Studien belegen einen Zusammenhang zwischen kognitivem Abbau und Schwerhörigkeit in deren Folge es auch zu sozialer Isolierung, Einsamkeit und verringerter Kommunikation kommen kann. Ein Teufelskreis, den es zu unterbrechen gilt, da diese Symptomkonstellation das Eintreten einer Demenz nachhaltig fördert. Prof. Dr. Josef Kessler von der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln berichtet, dass eine Kompensation der nachlassenden Hörfähigkeit zu einer Wiederherstellung kognitiver Funktionen, und somit zum anderen zu einer Demenzprävention führen kann. Damit einhergehend sollten auch geeignete kognitive Screenings für Hörgeschädigte zur Verfügung gestellt werden, die eine faire Beurteilung des geistigen Leistungsverhaltens erlauben und die nicht wegen sensorischer Einschränkungen zu einer falschen Pathologisierung führt.


Industrieausstellung mit Lieferanten aus Deutschland, Frankreich, Schweiz und Österreich

Nutzen Sie das OHI UPDATE 2020 als Zusammenkunft mit führenden Unternehmen der Industrie in Augenoptik und Hörakustik. Erleben Sie Produktneuheiten und nutzen Sie das OHI UPDATE zum Gespräch mit Lieferanten und für Ihre Geschäftsanbahnung. Mit internationalen Partnern der Industrie aus Deutschland, Frankreich, Schweiz und Österreich ist das OHI UPDATE in Wien eine der bedeutendsten Ausstellungen der Branche. Der Zugang zur Industrieausstellung ist für Augenoptiker und Hörakustiker kostenlos!


=> Alle weiteren sieben Vortragsthemen und eine Übersicht über die Aussteller finden Sie auf www.ohi.at/update.

OHI